Kassel, 12.11.2017, von tw

Erste Sprechfunkausbildung nach neuem Konzept erfolgreich abgeschlossen

11.+12.11.2017, Kassel. Organisationen und Behörden mit Sicherheitsaufgaben (BOS) nutzen für die Kommunikation zwischen Leitstellen und Einheiten spezielle Frequenzbereiche im Funkverkehr. Um als Sprechfunker daran teilnehmen zu dürfen, ist eine spezielle Ausbildung erforderlich.

Nach Einzug des Digitalfunks wurde das Konzept für die Ausbildung modifiziert. Die Grundlagen des Funkes sollen bereits während der Grundausbildung vermittelt werden, sodass jeder Helfer in der Lage ist, ein BOS-Funkgerät zu bedienen und falls nötig Hilfe anzufordern.

Die erste Ausbildung nach diesem neuen Konzept fand nun in Kassel statt. Neben den theoretischen und rechtlichen Grundlagen wurde den Teilnehmern der Umgang mit den Geräten gelehrt. Durchzogen mit mehreren Praxisübungen und einer Besichtigung der Leitfunkstelle Kassel konnten alle 20 Teilnehmer die abschließende Prüfung erfolgreich absolvieren.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für diesen gelungenen Pilot-Lehrgang. (tw)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: