Bad Hersfeld, 16.12.2023

Jahresabschluß des THW Bad Hersfeld

Bei der Jahresabschlussfeier blickte der Ortsverband am Samstagabend auf das Jahr 2023.

Der Ortsbeauftragte Axel Braun lobte die 11.500 ehrenamtlich geleisteten Stunden der Aktiven und der Jugendgruppe und bedankte sich bei den Helferinnen und Helfern für ihr Engagement. Damit erreichte man das Niveau aus den Jahren vor Corona.

Im letzten Jahr konnte der Ortsverband 18 Einsätze abwickeln.

Der Zugführer Ludwig Pfahl präsentierte anhand von Bildern und Videos das vergangene Jahr. Einige der Höhepunkte waren die Bombenentschärfung in Kassel, der Flugzeugabsturz in Raboldshausen und mehrere Einsätze mit Radladern auf der Autobahn.

Etwa 50% der geleisteten Stunden entfielen auf Aus- und Fortbildung, weitere 8% auf das Einsatzgeschehen.

Max Mölkner von der Regionalstelle Homberg dankte allen Helferinnen und Helfern für ihre große Einsatzbereitschaft in den letzten Jahren und überreichte den 16 eingesetzten Helfern der Flutkatastrophe 2021 im Ahrtal die Auszeichnung des Bundes.

Bei den Ehrungen konnten eine Helferin und zwei Helfer für ihre langjährige Zugehörigkeit im THW geehrt werden.

Antje Müller, Frederick Schneider und Volker Bickhardt wurden für 30 Jahre geehrt.

Darüber hinaus wurden Sven Emmerich, Lars Schnitzer und Til Boeckhoff für ihr besonderes Engagement mit dem THW Helferzeichen Gold ausgezeichnet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTREETMAP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: