Homberg/ Efze, 10.11.2002, von Ludwig Pfahl

Sprechfunkausbildung erfolgreich abgeschlossen

2 Samstage und Sonntage haben 11 Helfer aus den Ortsverbänden Kassel, Hofgeismar und Bad Hersfeld in Homberg / Efze verbracht, um geprüfte BOS Funker zu werden.

Die Ausbilder Ludwig Pfahl (OV Bad Hersfeld) und Christoph Steuer (OV Wolfhagen) vermittelten in den 27 Stunden alle relevante Themen, die für das THW im Tages- und Katastrophen-Einsatz wichtig sind.

Auf dem Programm standen neben theoretischen Themen wie rechtliche Grundlagen, Gliederung des gemeinsamen BOS-Funknetzes und Funktionalität von Funkgeräten auch viele praktische Übungen. Das Ausprobieren und richtige Einstellen der verschiedenen 2 und 4 m Funkgeräte, die es im THW gibt, wurde mit viel Interesse angegangen.

Viel Wert wurde auf die korrekte Durchführung des Sprechfunkverkehres gelegt. Hierbei mußten die Ausbilder einige Geduld aufbringen. Bei Funkübungen verflog bei den Teilnehmern sehr schnell die Angst vor der Sprechtaste und die richtigen "Funkfloskeln" waren immer schneller parat.

Ein Besuch der Leitstelle Schwalm-Eder stand auch auf dem Programm. Hier wurden alle Fragen geklärt, die im täglichen Funkeinsatz zu beachten sind. Ausgiebig wurden die nagelneuen Disponentenplätze mit Flachbildschirmen bestaunt. Beim Umzug in die alte Homberger Kaserne Mitte diesen Jahres wurde nicht versäumt, die Technik auf den neuesten Stand zu bringen.

Die Problematik der Verteilung von Rettungsmitteln konnte an einem Beispiel diskutiert werden, bei dem zwei Notärzte und Rettungswagen am gleichen Ort gebraucht wurden. Sogar die Alarmierung einer Feuerwehr zu einem PKW Brand konnte mitverfolgt werden.

Bestaunt wurde die Ruhe, mit der die Disponenten ihre Arbeit trotz manchmal zwei Telefonaten und diversen Funkgesprächen verrichteten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: