Die Anfänge des THW in Bad Hersfeld

Jeweils sechs Spaten, Schaufeln und Kreuzhacken sowie zwei Schubkarren und zwanzig Bindeleinen umfaßte die Werkzeugausstattung, als zehn freiwillige Helfer 1957 den Ortsverband Bad Hersfeld aufbauten. Die Stadtverwaltung hatte für das THW einen Übungsraum im Bauhof in der Knottengasse zur Verfügung gestellt, in dem unter Leitung des Ortsbeauftragten Dr. Hans Krüger und seines Stellvertreters Dipl.-Ing. Johann Streit einmal in der Woche, damals wie heute dienstags, Ausbildungsstunden stattfanden.

Öffentlich in Erscheinung trat der Ortsverband in diesem Jahr beim Aufstellen eines Kletterbaums zur Neueröffnung des Geistalbades. 1960 konnten sich die mittlerweile 40 Helfer, darunter auch einige Jugendliche, eine eigene Unterkunft aufbauen. Am Ufer der Fulda, gegenüber dem Sportplatz, stellten sie eine Holzbaracke auf, die zuvor in Friedberg abgetragen worden war. Das Grundstück war von der Stadtverwaltung bereitgestellt worden. Mit großem Engagement richteten sich darin die Helfer in vielen Stunden ihrer Freizeit einen Werkraum, eine Gerätekammer, eine Kleiderkammer und einen Unterrichtsraum ein. 

1962 bekam der Ortsverband sein erstes Fahrzeug, einen 24 PS starken VW-Bus, bevor 1964 schließlich eine umfangreiche Werkzeug- und Geräteausstattung, verladen in 15 blauen Holzkisten, folgte. Teile daraus werden auch heute noch als Ergänzung verwendet. Für den Transport der Geräte erhielt der Ortsverband einen Mannschaftskraftwagen vom Typ „Hanomag“. Allerdings erfüllte dieses Fahrzeug noch ein weitere wichtige Aufgabe, es ermöglichte es im Einsatzfall auch noch zur Unterkunft an der Fulda zu gelangen, wenn auf den Zufahrtswegen schon knietief das Hochwasser stand. Dazu mußte das Fahrzeug jedoch im städtischen Bauhof untergestellt werden. In den folgenden Jahren waren die Helfer bei Hochwasser- und Unwettereinsätzen ebenso aktiv, wie bei vielen gemeinsamen Übungen mit der Hersfelder Feuerwehr und dem Hersfelder Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes.

In 1969 gab es dann einen Wechsel in der Führung des Ortsverbandes, Dipl.-Ing. Johann Streit wurde Ortsbeauftragter.  

Fahrzeugpark des Instandsetzungzuges
Fahrzeugpark des Instandsetzungzuges
Erstaustattung an Werkzeug
Erstaustattung an Werkzeug
Hanomag im Hochwasser
Hanomag im Hochwasser
Übung an der Konrad-Duden Schule
Übung an der Konrad-Duden Schule